Lebenschaft

 

Lebenschaft - diese kreative Wortschöpfung eines lieben Bekannten - verwenden wir, um die Friedensgemeinschaft  beziehungsweise "Community" zu benennen.

 

Eine Lebenschaft ist der Schaft bzw. Stamm für das gesamte Leben um sie herum und so nährt, liebt, beschützt und pflegt eine Lebenschaft alle: Mensch, Tier Pflanze und Mutter Erde.

 

Vielleicht kennst Du den Text: "Die Menschen meines Stammes" und vielleicht findet Deine Suche hier ein Ende, eine Neugeburt und einen neuen Anfang innerhalb Deines Stammes, wie es schon vielen so ergangen ist. Vielleicht ...

 

 

Das Motto für die Lebenschaft:

Ein Ziel, vielfältige Umsetzungen,

also Vielfalt in der Einheit.

 

 

 

Das Ziel heisst: Für alles Leben und für Weltfrieden.

 

Dies ist im Grunde das Gleiche, denn wer Frieden lebt, schützt das Leben und wer das Leben liebt, ist friedlich und nährt den Frieden innen und aussen.

 

 

 

Aber was genau ist jetzt eine Lebenschaft und wie funktioniert das Zusammenleben?

 

Eine Lebenschaft ist eine dorfähnliche Gemeinschaft mit dem Schwerpunkt "Frieden leben".

 

Eine Lebenschaft wächst natürlich. Wenn jemand hinzuziehen möchte, dann wird möglichst genau besprochen und ausprobiert (z.B. von der Wohnsituation her), was für jeden passt, damit die Menschen auch langfristig bleiben können. Je nach den Wünschen und Talenten der Menschen, die in der jeweiligen Lebenschaft sich ansiedeln, entsteht eine dorfähnliche Gemeinschaft mit dem Schwerpunkt, dass sie "Frieden leben", das heisst, hier wird ganz praktisch gelernt und umgesetzt, wie man in Frieden miteinander lebt. Ja tatsächlich:

 

Genau jetzt entstehen immer mehr Gemeinschaften - Menschen in Lebenschaft - die einfach Frieden leben und so Weltfrieden in ihrem Bereich umsetzen, also in diese Realität bringen.

 

Das ist doch wirklich wundervoll, was meinst Du ?

 

Eine Lebenschaft ist religiös neutral. Sie lebt einfach Frieden als Zentrum und ist für Menschen jeder Kultur, Hautfarbe, Nationalität und Religion offen, sofern diese die Grundlage eines friedlichen Zusammenlebens in sich integriert haben.

 

 

Wie entsteht eine Lebenschaft ?

 

In der Regel entscheiden sich Menschen, die schon etwas aufgebaut haben (Seminarhaus, Heilpraxis, Öko-vegane Landwirtschaft, friedensförderndes Unternehmen, Handwerker mit eigenem Betrieb in friedensfördernder Ausrichtung, Musiker-WG, etc.) ein Friedenszentrum von Weltfrieden global zu werden, um für den Gesamtplan "Weltfrieden" einen essentiellen Beitrag zu geben. - Möchtest Du das ? Dann erzähle uns über Deine Idee: Friedenszentrum Friedensquelle III: Tel. 06782 / 988 34 36. Wir freuen uns sssssssssseeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhhhhhhhrrrrrrrrrrrr auf Deinen Anruf !!!

 

Um diese Friedenszentren herum ziehen Menschen hinzu, indem sie in der Umgebung Wohnungen und Häuser mieten oder kaufen. Da jedes Friedenszentrum Besuchsangebote hat (Du findest sie unter "Friedensnetzwerk") werden diese auch dafür genutzt, um herauszufinden wo und wie sich jeder einbringen kann und möchte.

 

Es geht immer darum, dass es für alle passt, also dass sich jeder wohl fühlt.

 

Wichtig ist deshalb auch, dass jeder seinen eigen Bereich hat und auch mal "die Tür zu machen kann", um allein zu sein. - Dies ist die Grundlage, um eine längerfristige Lebenschaft umzusetzen, also der Individualität in der Lebenschaft genug Raum zu ermöglichen.

 

Dazu kommt noch, dass jedes Friedenszentrum von den Verantwortlichen selbständig geleitet wird, so dass dadurch jedes Friedenszentrum einen "eigenen Touch" einen eigenen Schwerpunkt und eine individuelle Art der Umsetzung hat. Dadurch können sich die Menschen finden, die zueinander passen.

 

Das ist das Schöne an der Friedensvernetzung:

Ein Ziel: "Weltfrieden"

und vielfältige Umsetzungen.

So ist für jeden etwas dabei.

 

Wir sind dabei, im deutschsprachigen Raum 50 Friedenszentren zu finden, um die herum dann Lebenschaften entstehen.

Wenn Dein Zentrum, Deine Arbeit ein Friedenszentrum sein könnte, dann melde Dich bitte.

 

 

 

 

 

Was findet praktisch in einer Lebenschaft statt?

 

Alles, was zu Frieden passt: Friedenshandwerk, Friedensmusik, freies Tanzen, Friedenstechnologie, Friedenskunst,  Friedensläden, Heil- bzw. Ganzwerdungsarbeit, Friedensmeditation, Klangmassagen, freies Tanzen, natürliche Geburten, Heilkräuter, etc.

 

Einen besonderen Schwerpunkt nimmt der friedliche Landbau ein: Gärtnern und ernten in Kooperation mit der Natur. Wünschenswert ist es, dass jede Lebenschaft die eigene Nahrung weitgehend selbst produziert in lebenschaftlicher Zusammenarbeit so, wie es für jeden passt.

 

Eine Öko-regionale-vegane Versorgung der Lebenschaft wird in Zukunft mehr und mehr umgesetzt werden. Dafür suchen wir Sponsoren, Öko-vegane-Landwirte, und unzählige Unterstützerinnen und Unterstützer, denn in Weltfrieden lebt jeder in Fülle und alle werden satt. Wir können das umsetzen.

 

Wenn nicht wir, wer dann ?

 

Unsere Vision sieht vor, dass viele Lebenschaften Gärten und Äcker in friedlicher Kooperation mit der Natur anlegen werden, um wenn es soweit ist, dankbar die Geschenke der Natur: Früchte und Gemüse, Getreide, Nüsse und Samen  zu ernten. Was zuviel ist, wird in Friedensläden verkauft oder verschenkt und essbare Wege für Mensch und Tier werden überall angelegt. 

 

Ja, es gibt viel zu tun. Hilfst Du mit ?

 

 

 

Kann man schon in eine Lebenschaft hinzuziehen?

 

Ja, rund um die Friedenszentren Friedensquelle III und II hier bei uns in Brücken entsteht gerade eine Lebenschaft:

 

Im Friedenszentrum Friedensquelle III sind wir aktuell vier Bewohner in einem Haus mit zwei Wohnungen; zwei Mitglieder ziehen gerade in den gleichen Ort um, Karl - unser dreizehnter Friedensträger, will im Frühjahr 2017 hinzuziehen und weitere Menschen sind zur Zeit im Gespräch, ob sie hinzuziehen und aktiv mitwirken möchten.

 

Ziel ist es, dass hier vor Ort ungefähr 300 Menschen eine offene und freie Lebenschaft bilden, wobei jeder so aktiv in der Lebenschaft ist, wie es für sie, wie es für ihn passt.

 

 

Foto: Die Pflaumen reifen im Friedenszentrum Friedensquelle III

 

 

Interessiert, was nun ?

 

Anrufen und ein Zimmer in der Nähe mieten und dann an dem Einen oder anderen Angebot des Friedenszentrums teilnehmen. Es gibt Friedensabende, Friedensfeuer, Spaziergang in Stille mit kleinen Meditationen und mehr.

 

Am Besten, Du rufst einfach an:

Friedenszentrum Friedensquelle III, Telefon 06782 / 988 34 36

 

 

„Frieden wird in die Herzen

der Menschen kommen,

wenn sie ihre Einheit mit

dem Universum erkennen.“

              Black Elk, Lakota

 

 

DAS FRIEDENSSEMINAR

Möchten Sie ein Seminar "im Prinzip der Richtung" - dem Schlüssel für einen dauerhaften Weltfrieden - für Ihr Unternehmen, Deinen Verein, Ihr Projekt, Freunde & Bekannte buchen?

 

Friedensseminar.pdf
PDF-Dokument [62.1 KB]

   

 

         FRIEDENSMEDITATION

Wo ?       Im Friedenszentrum

                 Friedensquelle III

Wann ?  Jeden 2. Mittwoch im

                 Monat, Beginn 18.45 h

Kosten ? frei

 

 

LEBEN IN GEMEINSCHAFT

Die Lebenschaft (Gemeinschaft in friedensfördernder Ausrichtung) hier im Hauptzentrum von Weltfrieden global in Brücken, Rheinland-Pfalz erweitert sich dieses Jahr und freut sich auf neue Friedensfreunde.

Bitte informieren unter: Friedensprojekte - Lebenschaft und wenn Dein Herz "ja" sagt,
dann anrufen.

 

 

SCHULUNG FRIEDENSRAT

 Ein Friedensratsmitglied schützt durch seine Teilnahme den Frieden in allen gesetzlichen Entscheidungen. Bei "Friedensversammlung" finden sich mehr Informationen darüber.

Jedes letzte Wochenende im Monat finden aktuell Schulungen für Menschen statt, die Verantwortung in einem Friedensrat übernehmen möchten. Anmeldung per mail oder Briefpost an das Friedenszentrum (Adresse unter "Friedenskontakt").

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
10.Juli 2017 Weltfrieden global